Kunstmuseen und das Meer, das sich jenseits der sichtbaren Grenze erstreckt.

Kunstmuseen und das Meer, das sich jenseits der sichtbaren Grenze erstreckt.

Contessa Entellina
Gewünschte Verkostung finden

Geschichte und Schönheit des Hinterlands.

Im sizilianischen Hinterland erlebt man Kultur, Geschichte und Emotionen, aber auch das Meer, das nicht weit entfernt ist, kommt nicht zu kurz und erinnert den Besucher daran, sich auf einer Insel zu befinden.

Die spektakuläre Kalksteinformation „Scala dei Turchi” (Treppe der Türken), in der Provinz Agrigent, ist einzigartig. Eine Beschreibung ist unmöglich. Alles ruht beim Anblick dieses zauberhaften weißen Kliffs über dem Meer.

Diese blendend weiße und majestätische Naturtreppe führt zum Meer und stellt einen einzigartigen Ort dar, der im Zusammenhang mit einer Legende steht, der zufolge sarazenische Piraten, die im Volksmund Türken genannt wurden, die Schiffe ankerten, auf die Spitze kletterten und die umliegenden Dörfer zerstörten.

Lassen wir das Meer hinter uns und machen wir einen Spaziergang durch das Tal der Tempel von Agrigent.

Das Tal der Tempel von Agrigent ist UNESCO-Weltkulturerbe und ist der weltweit größte Archäologiepark.

 

Er erstreckt sich auf 1.330 Hektar und umfasst 12 Tempel, drei Wallfahrtskirchen und die Nekropolen. 

Der Concordia-Tempel ist der auf der ganzen Welt am besten erhaltene dorische Tempel.

 

Ein symbolischer, zeitgenössischer Tempel, der ein wahres Freilichtmuseum darstellt: Gibellina.

Gibellina wurde wie viele andere Orte des Belice-Tals durch das katastrophale Erdbeben 1968 komplett zerstört. Als Mahnmale wurden zahlreiche Land Art-Werke in der Gegend, in der sich das Beben ereignet hat, verteilt. 

Das größte Werk ist „Il Cretto“ (Der Riss) von dem Künstler Alberto Burri. Er begrub die alte Stadt unter einer weißen Zementschicht, eine weiße Fläche zwischen den Tälern. „Il Cretto“ ist das weltweit größte Land-Art-Werk. 

Gibellina ist ein riesiges Freilichtmuseum. Am Eingang der Stadt wird der Besucher von einem massiven Stern aus Stahl, Werk von Pietro Consagra, empfangen.

Der „Baglio di Stefano“ ist ein ehemaliger Hof aus dem 19. Jahrhundert, der sich nicht weit entfernt von dem neuen Teil Gibellinas befindet. In dem Baglio ist das Museum „Museo delle Trame Mediterranee“ untergebracht.

Eine Reise nach Sizilien ist eine Kombination aus Sonne, Meer, gutem Essen, Kunst, Geschichte und Schönheit.

Besuchen Sie unser Weingut

die Gegenden des Gattopardo

Entdecken Sie die Gegenden des Gattopardo

Eine Tour durch Sizilien, die Tomasi di Lampedusa inspiriert haben

Entdecken

Karneval von Sciacca

Sciacca 20 Feb 2020

Das volkstümliche Fest, das freudig umherzieht.

Entdecken